Zellentausch von Akkus

Wenn ein Akku nur noch wenige Stunden am Tag hält, überlegt man oft sich ein neues Gerät anzuschaffen. Oftmals ist dies jedoch nicht nötig. Bei vielen Geräten reicht es aus die Zellen des Akkus auszutauschen und diesem so eine neue Lebenserwartung zu geben.

Der Zellentausch von Akkus hat zwei besonders große Vorteile gegenüber dem Neukauf von Akkus oder auch von komplett neuen Geräten. Nicht nur ist der Zellentausch erheblich billiger als der Neukauf eines Akkus, er ist auch wesentlich umweltfreundlicher. Der Neukauf eines Akkus kann bis zu 50% teurer sein als ein einfacher Zellenaustausch.


Bei einem Zellenaustausch wird im Normalfall nur das Innenleben eines Akkus ausgetauscht. Dies bedeutet weniger anfallender Abfall, als der Kauf eines neuen Akkus oder Geräts. In der Regel enthalten Akkus bestimmte umweltschädliche Bestandteile, welche zusätzlich Schaden in der Umwelt anrichten können, wenn diese nicht fachgerecht entsorgt werden. Ein Zellentausch minimiert anfallenden Abfall und bedeutet, dass schädliche Bestandteile auf jeden Fall fachgerecht entsorgt werden.

Muss mein Akku komplett ausgetauscht werden?

Ein Zellentausch ist bei fast allen Ni-Cd und Ni-MH Akkumulatoren möglich, jedoch nicht immer notwendig.

Bei vielen Funktionsgeräten, die nicht immer im täglichen Gebrauch sind, kann es vorkommen, dass das Gerät nach einiger Ruhezeit auf einmal nicht mehr funktioniert. Ein Grund hierfür kann natürlich ein kaputter Akku sein, der Ausgetauscht werden muss. In manchen Fällen ist die Ursache des Problems jedoch nur eine Tiefentladung des Akkus.

In solchen Fällen können wir Ihnen gerne preisgünstig weiterhelfen. Anstatt des Austauschs der Zellen ist es hier nur nötig den Akku wieder zum Leben zu erwecken. Mit gezielten Ladeimpulsen kann der Akku wieder funktionstüchtig gemacht werden und weiterverwendet werden.

Wie funktioniert der Zellentausch von Akkus?

Der Zellentausch ist eine kostengünstige Alternative zum Kauf eines neuen Akkus. Hierfür wird der Akku zu einem qualitativen Batterie- und Akkureparatur Center eingeschickt.

Als Erstes wird immer der Gesamtzustand des Akkumulators begutachtet. Zu diesem Zweck wird zuerst die Spannung des Akkus ohne Last gemessen. Zur weiteren Kontrolle wird danach noch die Spannung des Akkus im Stromsenkeverfahren unter Last gemessen. Sollte der Akku defekt sein, wird dieser geöffnet und repariert. Handelt es sich jedoch nur um eine Tiefentladung, wird der Akku mit gezielten Ladeimpulsen wieder einsatzbereit gemacht.

Bei einem defekten Akku werden zusätzlich alle weiteren Bestandteile auf Funktion getestet. Beim Zellentausch erfolgt ein vollständiger Austausch der bestehenden Zellen mit komplett neuem Zellenmaterial. Nachfolgend werden elektrische Verbindungen zwischen dem neuen Zellenmaterial hergestellt. Sobald alle Teile wieder funktionstüchtig sind, wird der neue Zellenblocken in das alte Gehäuse eingesetzt und weiter auf Funktion getestet.

Sobald alle Teile vollständig repariert wurden kann der Akku wieder zurückgeschickt werden.

0 0
Feed