E-Scooter Akkus

E-Scooter werden immer beliebter auf Deutschlands Straßen. Neben dem Verleihsystemen in Großstädten kaufen sich auch Privatpersonen immer mehr E-Scooter für eine schnelle und einfache Fortbewegung im Alltag. Die Geräte sind praktisch, leicht und können platzsparend verstaut werden – ideal für die Groß- oder auch Kleinstadt.


Laut Herstellerangaben haben die meisten E-Scooter eine Reichweite zwischen 20 und 50 km. Dies ist jedoch stark abhängig vom Gewicht des Fahrers, der Steigung und dem Gefälle auf der Strecke, sowie der Fahrweise, dem Straßenbelag, der Temperatur und Geschwindigkeit. Wenn man größere Strecken zurücklegen muss, kann man jedoch jederzeit einen Zweitakku mitnehmen, um den Rest der Strecke zu bewältigen. Einige Hersteller bieten mittlerweile auch E-Roller mit einer zweiten Akku-Halterung an, um das Fahren eines E-Scooters so angenehm wie möglich zu gestalten.


Bei einer guten Behandlung können die Akkumulatoren der Scooter über 1000 Ladezyklen halten, was eine Haltbarkeit von über 5 Jahren bedeutet. Im Durchschnitt halten die Akkus jedoch zwischen 500 und 1000 Ladezyklen. Um eine längere Haltbarkeit zu garantieren, sollte man daher ein paar wichtige Hinweise beachten.

Eine lange Haltbarkeit des E-Scooter Akkus sicherstellen

Für eine lange Haltbarkeit der E-Scooter Akkus sollte man vor dem ersten Gebrauch immer die Herstellerangaben gründlich durchlesen und auf die jeweiligen Angaben achten. Vor der ersten Fahrt wird in der Regel empfohlen den Akku zuerst einmal voll aufzuladen. Nachfolgend ist jedoch von einem vollen Aufladen des Akkus abzuraten. Auch sollte der Akku nach Möglichkeit nie Tiefentladen werden. Das perfekte Ladelevel der Akkus liegt zwischen 30 – 80%. Wenn der Akku während der Fahrt einen niedrigen Stand erreicht, kann er jederzeit durch einen Ersatzakku ausgetauscht werden und die Fahrt kann weitergehen. Als Zweitakku sollte am besten der gleiche Akku des Originalherstellers gekauft werden, um eine gute Kompatibilität zu garantieren.

Auch sollte zum Laden der Akkus vorzugsweise das Originalladegerät verwendet werden, um möglichen Schäden durch falsche Ladegeräte vorzubeugen. Die ideale Temperatur zum Laden eines E-Scooters liegt zwischen 5 und 20°C. Auch sollte das Gerät bei ähnlichen Temperaturen gelagert werden, also nicht unter 5°C oder über 30°C.

Besonders wichtig ist auch eine gute Behandlung des Scooters. Um Schäden am Akku vorzubeugen, sollte man den E-Scooter vor Stößen, Stürzen und zu hohen sowie zu kalten Temperaturen schützen. Wer seinen E-Scooter lange nutzen möchte, sollte das Gerät gut behandeln und auch auf den Akku gut achtgeben.

0 0
Feed